La grande guerra

In diesem Jahr gedenkt Italien seines Eintritts in den Ersten Weltkrieg vor einhundert Jahren. Die Kulturstiftung Hermann Geiger nimmt dies zum Anlass, mit der Ausstellung Der Große Krieg. Die Welt gegen sich selbst an eines der dramatischsten Kapitel der Menschheitsgeschichte zu erinnern, das Europa und die Welt fünf Jahre lang erschütterte. Kurator der Ausstellung ist Alessandro Schiavetti. Der Erste Weltkrieg wird auch als der Große Krieg bezeichnet, weil nie zuvor in einem Krieg so viele Soldaten eingesetzt worden und die Fronten und betroffenen Menschen so zahlreich gewesen waren. Er war auch der erste Krieg, in dem modernste Technologien für die Entwicklung neuer Waffen genutzt wurden, an deren Herstellung sich viele Industriesparten beteiligten, die willens waren, die Kriegsanstrengungen zu unterstützen.
Die Ausstellung gliedert sich in zwei große thematische Bereiche. Der eine widmet sich dem Konflikt in globaler Perspektive, der andere konzentriert sich auf örtliche Kriegsereignisse; die Ausstellung ist darauf ausgerichtet, den historischen Wert der Exponate herauszustellen und sie im Zusammenhang ihrer Zeit erscheinen zu lassen.

Der erste Bereich behandelt die wichtigsten historischen Begebenheiten des Kriegs, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene, und zeichnet den Kriegsverlauf nach. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf dem Krieg des Königreichs Italien gegen die Österreichisch-Ungarische Monarchie. Voraussetzungen, Ursachen und Folgen des Großen Krieges werden anhand ausführlicher Bild- und Textelemente dargestellt. Ergänzt werden diese von zahlreichen Fotografien und Originaldokumenten aus der damaligen Zeit. Unter den Ausstellungsstücken befinden sich historische Uniformen der am Krieg beteiligten Heere, Waffen und andere von den Soldaten verwendete Objekte sowie Helme und Gasmasken. Alle Exponate sind in die Rekonstruktionen eines Schützengrabenabschnittes sowie einer Soldatenbaracke in einem Feldlager hinter der Front eingebettet.

Der zweite Bereich der Ausstellung widmet sich der Toskana, die zwar nicht direkt von großen militärischen Auseinandersetzungen betroffen war, aber dennoch vom Konflikt gezeichnet wurde und beachtliche Folgen zu tragen hatte.
Von den etwa 450.000 in den Krieg entsandten toskanischen Soldaten starben mehr als 40.000. Unter den Ausstellungsstücken befinden sich einige Briefe dieser Männer. Sie legen Zeugnis ab von deren Mut und Ängsten und ihrer Sehnsucht nach Haus, Hof und Familie.
Ein Abschnitt in diesem Bereich befasst sich mit der Königlichen Marine, der „Regia Marina Militare“, und erinnert unter anderem an den Angriff des österreichischen U-Bootes U-39 auf den Hafen von Portoferraio (Elba). Auch um die Luftfahrt, die im Ersten Weltkrieg zum ersten Mal in größerem Ausmaß zu kriegerischen Zwecken genutzt wurde, wird es hier gehen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Patrouillemissionen mit Zeppelinen entlang der Küste.
Zusätzlich zu Ereignissen und Zahlen, die unmittelbar mit den Schlachten und den Kriegshandlungen zu tun haben, werden auch die Rolle des Roten Kreuzes sowie die Auswirkungen eines Konflikts dieses Ausmaßes auf die Zivilbevölkerung thematisiert.

Medienpartner
Il Tirreno

Der Große Krieg. Die Welt gegen sich selbst
14. März - 3. Mai 2015
Ausstellungsräume der Kulturstiftung Hermann Geiger
Piazza Guerrazzi 32, Cecina (Livorno)
Öffnungszeiten: täglich von 16:00 bis 20:00 Uhr. Eintritt frei.
Informationen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / +39 0586 635011

Fotogalerie

Video

Katalog

Catalogo Mostra La Grande Guerra

PDFLa vera storia della grande guerra - La Nazione - 08-04-2015

PDFGrande Guerra Riflessione con i libri di Fasanella e Bertini - Il Tirreno - 08-04-2015

PDFIn trincea mi hanno rubato prima la giovinezza e poi la vita - Il Tirreno - 28-03-2015

PDFRicordare la Grande Guerra nelle mostre italiane - Tempi - 26-03-2015

PDFConcerto del coro "Su insieme" canti alpini e della Grande Guerra - Il Tirreno - 21-03-2015

PDFGran concerto del coro degli alpini nell'ambito della mostra sulla Grande Guerra - La Nazione - 20-03-2015

PDFLa Grande Guerra ricordi e storie narrate dai cecinesi - Il Tirreno - 14-03-2014

PDFLa Grande Guerra cimeli dal fronte - Mostra evento di Fondazione Geiger - La Nazione - 14-03-2014

PDFLa Grande Guerra uniformi baionette e diari dalle trincee - Il Tirreno - 15-03-2015

PDFLa Grande Guerra con gli occhi dei protagonisti - La nazione - 15-03-2015

PDFGli scatti della Grande Guerra - Il Tirreno - 11-03-2015

PDFUna mostra sulla grande guerra a Cecina - Quadimezzogorno - 12-03-2015

PDFLa Grande Guerra - mycultureinblog - 12-03-2015

PDFLa Grande Guerra - Il mondo contro se stesso - turismo.intoscana.it - 10-03-2015

PDFA Cecina una serie di iniziative per il Centenario della Grande Guerra - toscananovecento.it - 13-03-2015

PDFLa Grande Guerra - Il mondo contro se stesso - arte.it - 10-03-2015

PDFLa grande guerra - viagginreteit.it - 10-03-2015

PDFRicordando la Grande Guerra - quinewscecina.it - 12-03-2015

PDFIl mondo contro se stesso - FPmag - 10-03-2015

PDFLa Grande Guerra ripercorsa tra foto e reperti storici - Il Tirreno - 12-03-2015

PDFLa grande guerra in un'eccezionale mostra di cimeli dalla Fondazione Hermann Geiger - La Nazione - 22-01-2015

PDFLa Grande guerra di quei 120 cecinesi uccisi al fronte - Il Tirreno - 18-01-2015

0
0
0
s2smodern

Newsletter abonnieren

AUSSTELLUNGEN

Diese Website verwendet "Cookies", um das Surfen durch Benutzer zu erleichtern. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie zu. Weiterlesen

Ich mochte